Suserbummel Schinznach 2014

Bericht und Fotos von Ursula Lang, 11. Oktober 2014
Organisation von Ursula Lang, Regionalleiterin Aargau


Am Samstag, um 14.30 versam­melten sich 17 Wein- und Wanderfreunde bei der Weinbaugenossenschaft in Schinznach Dorf. Regnete es am Vormittag noch in Strömen, wurde der Was­serhahn pünktlich auf den Nachmittag hin abgeschaltet. Zuerst wurden wir von Herrn Bürgi begrüsst und danach wanderten wir dem Reblehrpfad entlang in die Rebberge. Unterwegs gab er uns Informa­tionen über die verschiedenen Rebsorten. Früher wurden ja fast ausschliesslich Riesling-Sylvaner angepflanzt; heute jedoch sind es etwa zur Hälfte weisse und blaue Rebsorten. Die Weinbaugenossenschaft Schinznach besteht aus 92 Mitgliedern, wovon 48 Traubenproduzenten sind. Diese bewirtschaften im Schenkenbergertal rund 35 Hektaren der Rebflächen von Schinznach-Dorf, Oberflachs, Thalheim und Au­enstein. An der Expovina 2014 gewannen sie ein Silber­diplom für den Schinznacher Riesling-Sylvaner AOC.
Nach dem interessanten Rundgang begaben wir uns in den Weinkeller, wo wir 5 Eigenkelterungen degustieren konnten.  Zwei Weisse (Ries­ling-Sylvaner)  sowie  zwei Rote (Blauburgun­der Excellence) und 1 Dessertwein (Dolce Vino).
Nach der Degustation  folgte noch der Rundgang durch den Keller. Herr Bürgi zeigte uns danach den gesamten Produktionsprozess von der Kelte­rung über den Ausbau im Edelstahltank oder Barriques, Destillatebrennerei bis hin zur Fla­schenabfüllung. Da zur gleichen Zeit die Leset stattfand, konnten wir vor Ort mitverfolgen, wie die Trauben direkt in trichterförmige Behälter geleert und danach gleich von der Grappe getrennt wurden.
Im Rest. Bären erwartete uns danach noch ein feines Nachtessen. Dazu durfte der exzellente weisse „Suser“ natürlich nicht fehlen. Eine zufriedene Gesellschaft machte sich danach auf den Heimweg.